• Amsterdam, 21.04.'14 17:09:42 CET
Wie funktioniert es?

Troostwijk Auktion-Regeln

Für unsere Online-Auktionen gelten folgende Regeln:

5-Minuten-Regel

Wenn ein Bieter innerhalb der letzten 5 Minuten vor Ende der Auktion noch ein Gebot platziert, wird die Endzeit für diese Position nochmals um 5 Minuten verlängert, bis keine Gebote mehr platziert werden. Daher brauchen Sie mit Ihrem Gebot nicht bis zur letzten Sekunde warten.

Kombinationen

Eine Kombination besteht aus mehreren Positionen, die speziell als Paket interessant für einige Käufer sind.

Ob eine Position zu einer Kombination gehört, erkennen Sie am Kombinations-Symbol. Sie können erst dann auf eine Kombination bieten, wenn alle dazugehörigen Positionen geschlossen sind. Das Startgebot einer Kombination ergibt sich aus den Höchstgeboten der Einzelpositionen plus einem Aufschlag von 10%. Wird ein Kombinationsgebot abgegeben, erhält der Höchstbieter auf diese Kombination der Zuschlag. Die Gebote auf die einzelnen Positionen werden hinfällig, da sie durch das Kombinationsgebot überboten wurden.

Wird auf eine Kombination nicht geboten, erhalten die jeweiligen Höchstbieter der Einzelpositionen den Zuschlag. Sie können außerdem auf End-Kombinationen, die aus Einzelpositionen und Kombinationen bestehen kann, bieten.

Mindestgebot erreicht

Im Normalfall wird dem Höchstbietenden der Zuschlag erteilt. In diesem Fall erscheint bei der Position 'Mindestpreis erreicht'. Sollten Sie stattdessen 'Mindestpreis nicht erreicht' sehen, hat Ihr Gebot den vorgegebenen Mindestpreis noch nicht erreicht.
Ausnahmen sind Positionen, die unter Vorbehalt versteigert werden. In diesem Fall werden unserem Auftraggeber die Höchstgebote zur Freigabe vorgelegt. Innerhalb von zwei Tagen nach Ende der Auktion wird der Höchstbietende informiert, ob der Auftraggeber dem Preis zugestimmt hat.

Versetzte Schlusszeiten

Damit Sie den Überblick behalten, enden die Einzelpositionen bzw. Gruppen zu verschiedenen Zeiten. Eine Auflistung Ihrer Positionen mit Schlusszeiten finden Sie unter MyTroostwijk.

Positionen ohne Gebot

Endet eine Position ohne Gebot, so wird die jeweilige Endzeit für diese Position auf einen späteren Zeitpunkt verlegt (ungefähr gleich mit dem zeitlichen Ende der letzten auslaufenden Position). Dadurch haben auch später zur Auktion zustoßende Bieter die Möglichkeit, noch mit zu bieten.

Statisches oder Proxygebot

Es gibt zwei verschiedene Gebotstypen. Über das statische Gebot bieten Sie einen festen Betrag. Über das Proxygebot können Sie ein Maximalgebot (maximaler Preis, den Sie zahlen möchten) eingeben. Das System erhöht dann automatisch Ihr Gebot, sobald Sie von einem anderen Bieter überboten worden sind.
Dies geschieht, bis das Maximalgebot erreicht wurde. Sollte ein Gegenbieter mit einem statischen Gebot genau das von Ihnen eingegebene Maximalgebot bieten, hat das Proxygebot Vorrang. Sie können Ihr Proxygebot löschen, indem Sie das nächstakzeptierte statische Gebot eingeben. Sie sind dann noch immer Höchstbietender, bis Sie wieder überboten werden. Es ist nicht möglich, ein Gebot komplett zu löschen, weder über ein statisches noch über ein Proxygebot.

Troostwijk uses cookies to provide a better experience with content on this site.COOKIES AKZEPTIEREN Cookies ablehnen